Sechs virtuelle Zeitreisen in die Vergangenheit Berlins
Achtung: Für Smartphone / Iphone / Ipad etc. leider nicht geeignet.
Nutzung nur mit Computer / Laptop und Maus sinnvoll
this site in English
1888 (NEU seit 26.7.2016)


Eine Stadt im Umbruch. Nachdem Berlin 1871 Reichshauptstadt geworden ist, erlebt es ab den 1870er Jahren einen Boom ohnegleichen. Während neue Stadtteile in Rekordtempo entstehen, um den ständig steigenden Wohnraumbedarf zu decken, erfährt auch die Altstadt einen radikalen Wandel....


  1914


Bis zu Beginn des ersten Weltkrieg hat der Bauboom die Stadt in vielen Bereichen völlig verändert. Diese Zeitreise bietet bei Weitem die meisten Bilder und zeigt Berlin in seiner höchsten Blüte, bevor die moderne Architektur, der nationalsozialistische Größenwahn, die alliierten Bombenangriffe und schliesslich Visionen von einer autogerechten Stadt bzw. sozialistische Großmannssucht dieses Berlin wetgehend zerstören.

Plangrundlage ist ein sehr ansprechender und detailreicher Plan, den Juliius Straube 1910 herausgegeben hat und der seit einigen Jahren in einer Neuauflage und nun auch digital via histomap des Landesarchivs Berlin verfügbar ist.

1939


Kurz vor Ausbruch des 2. Weltkriegs sind die Auswirkungen der Planungen der "Generalbauinspektion Albert Speer" zur radikalen Umgestaltung Berlins schon an vielen Stellen sichtbar: Der Bau der Nord-Süd-Achse wird durch den Abriss ganzer Viertel vorbereitet, die Siegessäule ist an ihren heutigen Standort versetzt, diverse Ministeriumsneubauten und die Neue Reichskanzlei sind bezogen, der Flughafen Tempelhof ist Großbaustelle...

Da aus dieser Zeit keine brauchbare Kartengrundlage verfügbar ist, wird hier eine Karte aus dem Jahr 1992 verwendet, die die Situation in 1940 abbildet.
         
1945


Berlin in Trümmern. Die Bilder aus den Jahren 1945 - 49 dokumentieren den Grad der Zerstörung. In einer Karte, in der der Zerstörungsgrad aller Gebäude verzeichnet wurde, sind diese Bilder nun erstmals punktgenau zugeordnet. Zudem werden Ereignisse wie die Siegesparade der Allierten erlebbar.
1954


Die Stadt ist weitgehend enttrümmert, weite Bereiche öde und leer, die City-West blüht aber in Teilen auf (Wirtschaftswunder), im Osten ist man stolz auf die entstehende Stalinallee.

Das sowjetische Luftbild aus dem Jahr 1953 zeigt das ganze Berlin noch ohne Mauer, und von oben sind kaum Unterschiede zwischen den Stadthälften auszumachen.


1968


14 Jahre später ist die Stadt längst durch die Mauer geteilt. In den Jahren um 1968 wird die Stadtmitte im Ostteil radikal umgebaut. Im Westteil beginnt der Sanierung genannte Flächenabriss ganzer Quartiere.

Als Grundlage dieser Zeitreise dienen zwei Kartenwerke: Eine aus Ostberlin (1966), die den Westteil und das Grenzsperrgebiet als "terra incognita" darstellte , und eine aus Westberlin (1967), die für den Ostteil Karten aus der Vorkriegszeit unverändert übernahm.
Diese Seite wird ehrenamtlich betrieben, die Benutzung ist absolut kostenfrei. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Quellenstudium gemacht. Das Projekt wird laufend ergänzt. Der Projekt-Blog hält Sie über Neuerungen auf dem Laufenden..

Bildquellen: entsprechende Angaben erscheinen über den Bildern als eigene pop-ups. Die Quellen sind zudem mit einem Klick auf die roten Punkte oder Winkel direkt ansteuerbar. Über die Links erfahren Sie zudem mehr über die Objekte oder finden weitere Bilder, insbes. bei den Objekten, die Ausgaben der Zeitschrift "Berliner Architekturwelt" (BAW) entnommen sind.
Alle Bilder sind gemeinfrei oder werden mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber verwendet, die entsprechenden Lizenzen werden genannt, können aber aus programmiertechnischen Gründen nicht bei jedem Bild verlinkt werden. Weitere Informationen zu den Lizenzen und deren Inhalt finden Sie hier: CC-BY-SA 3.0 und CC-BY-SA 4.0
Nutzung mit Smartphone etc.
Dieses Angebot ist für Nutzer mobiler Endgeräte leider nur eingeschränkt nutzbar, da dort der Mouse-over-effekt nicht funktioniert. Die aufwändige und somit teure Programmierung einer mobilen Version bzw. einer App ist eine Option für die Zukunft.


Einen chronologischen Überblick über die historische Entwicklung Berlins sowie zahlreiche Links zu stadthistorischen Themen bietet die Seite
www.berlin-history.com


  Bitte hinterlassen Sie im Blog oder direkt hier gerne einen Kommentar, wenn Ihnen dieses Projekt gefällt oder Sie einen Fehler entdeckt haben oder selbst Bilder beitragen möchten...

foxyform
  Kontakt und Impressum
verantw. für den Inhalt dieser Website nach § 6 Abs.2 MDStV:
Alexander Darda
Schönhauser Allee 113, 10439 Berlin
Tel. 0179-9039550
ad@webdesign-darda.de
Ust-IdNr: DE235531246



counter.de